Angelika Rauleder | Praxis für Psychotherapie | Kreativwerkstatt

Kunsttherapie

Finden Sie wieder zu sich selbst, lernen Sie Ihre Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse kennen.

So funktioniert Kunsttherapie

Mit Hilfe des von Ihren ausgewählten Arbeitsmaterials kommen Sie mit Ihren „echten“ Gefühlen, „Sehn-Süchten“ und eigenen Bedürfnissen (wieder) in Berührung. Sie geben diesen wieder „Raum“ und finden dafür einen schöpferischen (Selbst)-Ausdruck.

Für eine angstfreie Auseinandersetzung mit den jeweiligen Problemen und deren Bewältigung, ist es heilsam, Worte zu finden, sich mitzuteilen.

Das eigene Kreative Tun kann mit Elementen aus den kreativen Therapien (bspw. der Kunst-, Musik- und Bewegungtherapie) und der Spieltherapie heilsam sein. Über das An- und Aussprechen der Probleme (Verbalisieren) hinaus, ist inzwischen wissenschaftlich erwiesen, dass bei einem Gesundungsprozess das eigene Experimentieren und das Spielen hoch wirksam sind.

Die eigene, zum Vorschein kommende „Bilder- und Form-Sprache“ erfüllt in der Kunsttherapie vier bedeutsame Funktionen:

  • Sie dient als Ventil von Gefühlen und Spannungen,
  • als Fenster und Brücke zu sich und anderen,
  • stellt einen hilfreichen Spiegel dar,
  • und ist oftmals ein Schlüssel zu uns selbst.

So werden aufschlussreiche Einblicke, Erkenntnisse und positive Erfahrungen ermöglicht.

 

Beispiel für Arbeitsmaterialien wie Farben, Sinnmaterialien, Sinn-Karten etc., die in Kunsttherapiesitzungen zum Einsatz kommen können.

Es sind keine künstlerischen Fähigkeiten oder Vorkenntnisse notwendig!

Ich möchte Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie beim Kreativ-sein überhaupt keinem künstlerischem Anspruch oder Leistungsdruck ausgesetzt sind!

Erleben Sie Kunsttherapie und ihre positiven Wirkungen

– Machen Sie sich ein Bild

  • Sie können in der Kunsttherapie in die bunte Farben- und Formenwelt eintauchen.
  • Die verschiedenen Materialien haben ihre spezifischen Qualitäten und wirken somit positiv verstärkend.
  • Als Impulsgeber sind von mir „geführte“ Fantasie und- Entspannungsreisen, (sogenannte Imaginationsübungen) hilfreich. Sie können auch darüber einen (neuen) Zugang zu sich und Ihrer (Um)-Welt finden.
  • Vergessen- und Verlorengeglaubtes, aber auch Unvermutetes und Überraschendes kann so wieder gefunden oder gerettet und mit der Zeit oft auch akzeptiert und integriert werden.
  • Sie können sich Ihre selbst gestalteten Arbeiten in aller Ruhe anschauen und sich davon sozusagen „ein Bild machen“. Häufig wird Ihnen so ein neuer oder anderer Blick möglich und oftmals eröffnen sich erweiterte Sichtweisen.
  • Der Prozess einer Neuorientierung wird eingeleitet, die es Ihnen erlaubt, eine heilsame (Ver)-Wandlung, sprich Veränderung vorzunehmen. Es kann Ihnen dadurch die Los-Lösung von Formen der eigenen, inneren Erstarrung oder seit Langem existierenden Altlasten gelingen.
  • Ihre kreativen Aktivitäten entfalten die nötige Wirkkraft und es erschließt sich Ihnen ein tieferes Verständnis für bestimmte Probleme.
  • Durch das Enthüllen von bisher Unbekanntem können hilfreiche Lösungen bzw. Alternativen erarbeitet werden.
  • Indem Sie im Laufe der Therapie mit sich näher in Kontakt kommen, verstehen Sie Ihnen bislang verschlossen gebliebene SINN-Zusammenhänge und deren Bedeutung.
  • Sie gestalten Ihre ganz eigenen „Sinn- und Seelen-Bilder“, die quasi ein „(Ab)-Bild“ für bestimmte Themen in Ihrem Leben darstellen.
  • Dies erlaubt es Ihnen, bei Ihrer Be- und Aufarbeitung Ihrer Konflikte, Aspekte neu oder anders einzuordnen. Sie können so eine veränderte Sinngebung finden.
  • Unsichtbares und Unbewusstes wird häufig erst durch Ihre selbst geschaffenen, kreativen Arbeiten sichtbar und „begreif-bar und somit auch bewusst gemacht.
  • Durch die Beschäftigung mit Ihren früheren Beziehungserfahrungen und Ihren negativen Glaubens- und Lebensmustern lernen Sie, diese durch hilfreiche und gesundheitsförderliche zu ersetzen.
  • Sie machen sich mit neuen Bewältigungsstrategien vertraut und entwickeln neue Zukunftsperspektiven. Diese befähigen Sie (wieder) ein erfülltes, lebenswertes Leben mit größtmöglicher Selbstbestimmung zu führen.

Das Ziel in den Kunsttherapiesitzungen besteht in dem „Sich-kreativ-ausdrücken“, indem eine eigene Bilder- und Formen-Sprache gefunden wird. Der Zugang zu den echten und oftmals unbewussten Gefühlen, Wünschen und Bedürfnissen kann so (wieder) gelingen. Die dadurch gewonnenen Einsichten und neuen Erfahrungen helfen bei der Problemklärung, dienen der persönlichen Weiterentwicklung und helfen nicht zuletzt auf dem Weg der Gesundung.

Anhand der folgenden Fotobeispiele gewinnen Sie sicherlich einen noch besseren Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten, die Ihnen die Kunsttherapie bieten kann.