Angelika Rauleder | Praxis für Psychotherapie | Kreativwerkstatt

Therapieangebote

Meine Behandlungsangebote …

zur Gesundheitserhaltung

zur persönlichen Weiterentwicklung,

in der Krise bzw. Erkrankung

und zur Rückfallprophylaxe sind:

 

lösungsorientiert – zielorientiert

– ressourcenorientiert

– analytisch (ursachenorientiert)

– erlebnisorientiert – kreativ

  • Psychologische Beratungsgespräche
  • Vertrauensvolle Begleitung und Psychotherapie
  • in Krisenzeiten und bei psychischen Erkrankungen
  • Akute Krisenintervention
  • Selbsterfahrung und Weiterentwicklung:
    – Selbstsicherheitstraining
    – Anti-Stressprogramm
  • Workshops für Groß und Kein in der Kunstpädagogik
    (z.B. Firmenevents oder Kindergeburtstage)

bei

  • Problemen in Beziehungen, Familie und Beruf
  • Erziehungsproblemen
  • schwierigen Übergangsphasen
  • Erfahrungen mit Trennung, Verlust oder Trauer
  • Lebens- und Sinnkrisen
  • Psychosomatischen oder somatoformen Störungen
  • Ängsten, Depressionen und Burnout-Syndrom
  • Abhängigkeitserkrankungen und Essstörungen
  • onkologischen Erkrankungen („Krebs“)
  • Entdeckung und Entfaltung des eigenen Potentials

Arbeitsweise und Schwerpunkte

Meine Arbeit basiert methodisch auf den folgenden Therapieverfahren und ist getragen durch meine humanistische Grundhaltung.

Ich kann auf einen langjährigen beruflichen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit psychisch kranken Erwachsenen und mit Kindern zurückgreifen.

Kunsttherapie

Die Kunst- und Gestaltungstherapie, die ich anbiete, ist sowohl tiefenpsychologisch, als auch systemtherapeutisch ausgerichtet.

Elemente aus der Musik- und Spieltherapie kommen ebenfalls zum Einsatz.

Hypnosetherapie

Hypnose und Hypnosystemische Therapie: 

Zur Raucherentwöhnung, zur Gewichtsreduktion, gegen Depressionen und Burnout, zum Abbau von Ängsten und Phobien, gegen körperliche Beschwerden (u.a. zur Schmerzlinderung), Aufbau von Immunabwehr und gegen Allergien

Zum Stressabbau, als Tiefenentspannungskur, zur Schlafverbesserung, Entscheidungsfindung, Motivations-, Leistungs- und Konzentrationssteigerung und „Superlearning“, zur Charisma- und Selbstwertsteigerung, sowie zum Erlernen von Selbsthypnose.

 

EMDR:

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing, auf Deutsch „Desensibilisierung und Aufarbeitung durch Augenbewegung“. Man spricht auch von der sogenannten „Bilateralen Hemisphärenstimuation“ oder „Wink-Technik“.

Die US-amerikanische Psychologin Dr. Francine Shapiro entwickelte diese psychotraumatologische Behandlungsmethode, die sie anfänglich erfolgreich bei Patienten mit einer PTBS (Posttraumatischen Belastungsstörung) einsetzte.

EMDR ist mittlerweile eine wissenschaftlich international anerkannte, hoch wirksame Psychotherapiemethode mit einem breiten Spektrum an Einsatzmöglichkeiten.

Zur Behandlung von:

  • Traumata (PTBS)
  • Ängststörungen, z.B. Phobien, Panikattacken
  • Zwängen
  • Erschöpfungszuständen und Blockaden
  • Schmerzen
  • belastenden Erlebnissen/Erinnerungen

 

  • zur Ressourcenaktivierung (z.B. in Prüfungen, bei Vorträgen oder in schwierigen Gesprächssituationen etc.)

 

Sie hilft schnell und effektiv zur Bewältigung bzw. Überwindung von Traumata, als auch bei oft jahrelang bestehenden quälenden Erinnerungen, problematischen Verhaltensmustern und schmerzhaften, körperlichen Beschwerden.

Des Weitern können durch EMDR Ihre Ressourcen schnell und effektiv (wieder) aktiviert werden, damit Sie z.B. in zukünftigen Prüfungssituationen, bei öffentlichen Auftritten und schwierigen Gesprächen kompetent auftreten können und erfolgreich sind.

Katathymes Bilderleben

Bei diesem speziellen Hypnose-Therapieverfahren von Hanscarl Leuner wird mit Hilfe des Imaginierens Ihrer inneren Bilder und Vorstellungen und deren Bearbeitung, bereits in der Imaginationsphase auf der Symbolebene, ein besonderer Erlebnis- und Entwicklungsraum eröffnet. In dieser Phase werden die auftauchenden inneren Bilder genutzt, um neue Erfahrungen zu machen und Zusammenhänge zu erkennen. Es können kreative Problemlösungen gemeinsam, zu bisher unbewußten Konflikten im Sinne eines „Probehandelns in der Vorstellung“ erlebbar und entwickelt werden.

Zusätztlich bietet sich die Chance, die eigenen Pesönlichkeits-/Ichstruktur zu erweitern und eine sogennnte Ich-stärkung zu erreichen.

Die emotionale Begleitung und Anleitung meinerseits, sowohl in der Imaginationsphase als auch im anschließenden Reflexionsgespräch, wird Sie unterstützen, den „symbolischen“ Sinn der bestehenden Problematik (endlich) zu verstehen und kreativ zu lösen.

 

Anti-Stressprogramm

Entspannungsverfahren
(Anti-Stressprogramme und Entspannungstechniken)

Bewältigung und Reduzierung von Stress mit Hilfe meiner 2 Entspannungsprogramme

  • 90-min. kreative Antistressprogramm:
    Kreative Entspannungs-Achtsamkeitstunden
    Weitere Infos finden Sie und unter Kreativwerkstatt und im Infoblatt „Entspannung mit dem kreativen Antistressprogramm“
  • Achtsamkeitstraining,
    in Anlehnung an das medizinische MBSR-Training (mindfulness-based-stress-reduction-training) von Jon Kabat-Zinn. Aus dem Skilltraining der Dialektisch-Behavioralen Therapie, der sogenannten DBT von M. Linehan findet das Modul „Achtsamkeit“ ebenfalls Anwendung. Weitere Infos finden Sie unter Therapieangebote → Entspannungsverfahren

und den 2 bewährten und leicht erlernbaren Entspannungstechniken

  • Autogenes Training (AT) nach Schultz
  • Progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Jacobson
Anti-Stressprogramm

Selbstsicherheitstraining
und Soziales Kompetenz- und Problemlösungstraining

in Anlehnung an den komplexen Therapieansatz der Dialektisch-Behavioralen Therapie, der sogenannten DBT von Marsha Linehan.

Dieses wirksame Training wird mit Achtsamkeit verbunden und intergriert dabei auch humanistische und psychodynamische Ansätze.

Mit Hilfe dieses Trainings können die sogenannten „soft skills“ (soziale Fähigkeiten und Fertigkeiten) wie z.B.

  • die Motivation
  • die Stresstoleranz
  • die Konflikt und -Beziehungsfähigkeit
  • die Selbstwirksamkeit
  • der Selbstwert 
  • das Selbstvertrauen

und die Achtsamkeit mit sich und den anderen gegenüber

nachhaltig gestärkt werden.

Weitere Infos finden Sie unter Selbstsicherheitstraining.

Methoden aus der Systemischen Therapie und aus der Kognitiven Verhaltenstherapie

u.a. lösungsorientierte Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer

Supportive- und Soziotherapie
zur Alltagsbewältigung und Lebensberatung

Unter Downloads finden Sie meine Praxis-Broschüre.