Angelika Rauleder | Praxis für Psychotherapie | Kreativwerkstatt

Termine, Absageregelung, Preise und Kostenerstattung etc.

Honorarsätze Therapie

Kurzes Vorgespräch
(15 Min., telefonisch oder persönlich)
unentgeltlich

Beratungsgespräch – Lebensberatung und/oder Unterstützung bei der Alltagsbewältigung:

1 Beratungsgespräch (60 Min.)

1 Beratungsgespräch (90 Min.)

1 Beratungsgespräch (120 Min.)

 

€ 80,-

€ 90,-

€ 100,-

Psycho- und Kunsttherapie (inkl. Material):

1 Einzelsitzung (60 Min.)

1 Einzelsitzung (90 Min.)

1 Einzelsitzung (120 Min.)

1 Gruppensitzung (60 Min.) (mind. 3 Personen)

€ 80,-

€ 90,-

€ 100,-

€ 30,-/Person

Hypnose/EMDR:
Die erste Hypnose- oder EMDR-Einzelsitzung (120 Min.)

Jede weitere Hypnose- oder EMDR-Einzelsitzung (90 Min.)

€ 100,-

€ 90,-

Hypnosetherapie oder Kur/EMDR mit 3 Einzelsitzungen € 250,-
(statt € 280,-)
Hypnose/EMDR-Infoveranstaltung (60 Min., mind. 3 Pers.) € 20,-/Person
Entspannungstechniken
(Autogenes Training (AT), Progressive Muskelrelaxation (PMR)
und Achtsamkeitstraining:
1 Einzelsitzung (60 Min.)

1 Gruppensitzung (60 Min.,mind. 3 Pers.)

€ 80,-

€ 30,-/Person

Selbstsicherheitstraining und
soziales Kompetenz- und Problemlösungstraining
:
1 Einzelsitzung (60 Min.)

1 Gruppensitzung (60 Min., mind. 3 Pers.)

€ 80,-

€ 30,-

Termine außerhalb meiner Praxis (z.B. Hausbesuche) sind nach Absprache möglich. Die Kosten berechnen sich hierfür aus dem jeweiligen Sitzungshonorar zuzüglich Fahrtkosten.

Preise Kreativwerkstatt

Kreativkurse für Kindergartenkinder, Schulkinder und  Teens:                                              

1 Termin (60 Min., inkl. Material)      

5er-Karte (5 Termine, € 15,-/Termin)

 

 

€ 18,-                    

 € 75,-               (statt  € 90,-)

Offenes Atelier-Angebote für Erwachsene und Teens:                                   

1 Termin (90 Min.,inkl. Material)

5er-Karte: (5 Termine, € 18,-/Termin)

 

 

€ 20,-

€ 90,-               (statt € 100,-)

Geburtstagsfeiern für Kinder, Teens und Erwachsene

und  Firmenevents:

(die genauen Kosten sind abhängig von der Personenzahl, der Dauer und des Materialeinsatzes)

 

ab € 150,-

Kreativprogramm in den Schulferien für Kinder (ab 5 Jahren) und Teens:

Montag - Freitag, (9 Uhr bis 13 Uhr), inkl. Material, Brunch und Bilder-Mappe

 

€ 190,-

Kreative Antistressprogramm (ohne Stadtführung):

1 Gruppenveranstaltung (90 Min., mind. 3 Personen, keine Altersbegrenzung)

 

€ 20,-

Selbstsicherheitstraining und soziales Kompetenz- und Problemlösungstraining: (60 Min.)

1 Einzelsitzung

1 Gruppensitzung (mind. 3 Pers.)

 

€ 80,-

€ 30,-

Hypnose/EMDR-Infoveranstaltung:

1 Gruppenveranstaltung (60 Min., mind. 3 Personen)

 

€ 20,-

 

Qualitätssicherung

Um die Qualität meiner Arbeit fortlaufend zu überprüfen und sicherzustellen, nehme ich regelmäßig Supervision.

Des Weiteren besuche ich regelmäßig Fortbildungen, um zeitnah neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden in meine Arbeit einfließen lassen zu können.

 

Ich kann auf einen langjährigen beruflichen Erfahrungsschatz in der Arbeit mit psychisch kranken Erwachsenen und mit Kindern zurückgreifen.

Ich bin Mitglied im VFP (dem Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.)

Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

und pflege den regelmäßigen Austausch mit meinen Kollegen(-innen) aus dem VFP-Arbeitskreis/Frankfurt a.M. und darüber hinaus mit meinen Kunsttherapeuten(-innen) aus der Kunsttherapie-Regionalgruppe/Frankfurt a.M..

 

Schweigepflicht/Verschwiegenheitspflicht

Meine therapeutische Arbeit, inkl. meiner Dokumentationspflicht unterliegt der zivilrechtlichen Schweigepflicht nach dem StGB § 203.

Ich kann Ihnen versichern, dass ich sämtliche Informationen und Daten, die Sie betreffen, streng vertraulich behandle und keine Daten an Ihre Krankenkasse oder Dritte weitergeben werde.

Falls die Weitergabe von Ihren persönlichen Daten z.B. an Ihren behandelnden Arzt angezeigt sein sollte, würde ich mir Ihr Einverständnis in Form von einer Schweigepflichtsentbindung einholen.

 

Zahlungsmodalität

Sie sind (zunächst) Selbstzahler(-in), unabhängig davon, ob Ihre Krankenkasse die Behandlungskosten anteilig oder in voller Höhe erstattet.

 

Mein Honorar für die jeweilige Psychotherapiesitzung oder für ein Beratungsgespräch ist unmittelbar am Ende jeder Sitzung zu begleichen.

Sie können bequem per EC-Kartenzahlung oder in bar bezahlen und erhalten von mir eine Quittung/Rechnung.

Das Honorar berechnet sich nach dem jeweiligen Zeitaufwand der Therapiesitzung/des Beratungsgesprächs.

Das unverbindliche Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) findet keine Anwendung.

 

Bei allen Angeboten in der Kreativwerkstatt:

EC-Kartenzahlung oder Barzahlung gegen Ausstellung einer Quittung/Rechnung.

Zur verbindlichen Anmeldung zu einem Kurs (Ferienprogramm spätestens 2 Wochen vor Beginn) oder einer Veranstaltung bezahlen Sie bitte im Voraus in bar oder per Überweisung auf mein Konto bei der

1822-direkt, Frankfurter Sparkasse,
IBAN: DE57 5005 0201 1251 7816 90       Bitte den „Verwendungszweck“ angeben.

 

Absageregelung und Ausfallhonorar

Eine Absage Ihrerseits bis spätenstens 48 Stunden (2 Tage) vor dem vereinbarten Behandlungstermin ist kostenfrei.

Sie können schriftlich oder telefonisch absagen (ggf. auf meinem Anrufbeantworter).

Erfolgt Ihre Terminabsage entweder zu einem späteren Zeitpunkt (kurzfristiger) oder wird ein fest vereinbarter Termin von Ihnen nicht in Anspruch genommen, haben Sie an mich ein Ausfallhonorar, in voller Höhe zu entrichten.

Mit einer Terminvereinbarung in meiner Praxis/Kreativwerkstatt stimmen Sie den oben aufgeführten Konditionen zu.

 

Privatpraxis und Kostenerstattung

 Zwei Möglichkeiten einer (anteiligen) Kostenerstattung:

Jeder Klient ist (zunächst) Selbstzahler, unabhängig davon, ob die Krankenkasse die Behandlungskosten anteilig oder in voller Höhe erstattet. EC-Kartenzahlung ist auch möglich.

 

1. Möglichkei:

Psychotherapeutische Behandlungskosten als Sonderausgaben/außergewöhnliche Belastungen“ 

und

Beratungsgepräche als „Werbungskosten

bei der Einkommenssteuererklärung geltend machen

(§ 33 EStG und § 64 Abs. 1 Nr. 2. b) EStDV)

Es wird ein amtsärtzliches Gutachten im Voraus verlangt. Das bedeutet, dass Sie sich nach dem Erstgespräch bei mir und vor Beginn der Therapie an Ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden müssten, um die erforderliche Bescheinigung für das Finanzamt zu erhalten, falls die Geltendmachung außergewöhnlicher Belastungen in Betracht kommt.

Das zuständige Gesundheitsamt wird von Ihnen entweder eine persönliche Vorstellung (aber keine Untersuchung) verlangten oder nach Aktenlage entschieden.

Es steht also im Ermessen des zuständigen Gesundheitsamtes bzw. des Amtsarztes, wie das örtlich „amtsärtzliches Gutachten“ nach § 64 Abs. 1 Nr. 2. b EStDV ausgelegt wird.

Zur Vorlage beim Gesundheitsamt erhalten Sie von mir ein Attest, aus dem Ihre Diagnose (evtl. auch eine Kurz-Anamnese) und die geplante Behandlung mit dem Therapieziel hervorgeht.

 

2. Möglichkeit:

Kostenerstattunganspruch für Ihre Behandlungskosten gegenüber Ihrer Krankenkasse

  • Versicherte bei privaten Krankenkassen mit einer Voll- oder „Zusatzversicherung für alternative Heilverfahren“ können einen Kostenerstattungsanspruch ihrer Behandlungskosten gegenüber ihrer Krankenkasse haben.

Dieser Kostenerstattungsanspruch ist vor Beginn der Psychotherapie von Ihnen abzuklären und eigenverantwortlich durchzuführen.

Hinweis: Die Erstattung ist in der Regel auf die Sätze des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker beschränkt. Etwaige Differenzen zwischen den Beträgen aus dem Gebührenverzeichnis und unserem vertraglich vereinbarten Heilpraktiker-Honorar, sind von Ihnen zu tragen.

Anmerkung:

Gesetzlich Krankenversicherte erhalten grundsätzlich keine Erstattung der Behandlungskosten seitens ihrer Krankenkasse. Über etwaige Ausnahmen (z.B. freiwillige Satzungsleistungen) informieren Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse vor Beginn der Psychotherapie.

Mein Honoraranspruch ist von Ihnen, am Ende der jeweiligen Sitzung, in voller Höhe bequem per EC-Kartenzahlung oder in bar, gegen Erhalt einer Quittung/Rechnung, zu begleichen.

 

 

Vorteile einer Privatpraxis

Sie haben als Selbstzahler oft kaum bis keine Wartezeiten, bis sie bei mir einen Termin zu einem kostenlosen Vorgespräch erhalten.

Bei gegenseitigem Einvernehmen erhalten Sie einen Therapieplatz und die Therapie kann beginnen bzw. wir vereinbaren Beratungsgespräche oder Hypnosesitzungen.

Sie haben folgende Vorteile:

  • Flexible Terminvereinbarungen
  • auch Hausbesuche sind nach individueller Absprache möglich. (Kassenzugelassene Psychotherapeuten bieten Ihnen das meistens nicht an)
  • Keine Meldepflicht:

Ihre Krankenkasse erfährt nicht, dass Sie eine Psychotherapie in Anspruch nehmen. Dies kann für Sie dann von Vorteil sein, wenn Sie beispielsweise die Krankenkasse zu einem späteren Zeitpunkt wechseln möchten oder beim Abschluss von Lebens-, Berufsunfähigkeits-, Kranken- und Zusatzversicherungen. Aber auch wenn Sie sich für den Staatsdienst bewerben, werden häufig Fragen zu früheren oder laufenden Therapien gestellt.

  • Nicht die Krankenkasse bestimmt, mit welchem psychotherapeutischen Verfahren Sie behandelt werden, sondern Sie entscheiden selbst, welche Therapieform für Ihr spezielles Anliegen und Ihrem individuellen Bedürfnis entsprechend, die Richtige ist
  • Ihre Therapiekosten (Heilpraktikerleistungen) können Sie als „Sonderausgabe/außergewöhnliche Belastung“ von der Steuer absetzen, falls diese nicht von Ihrer Krankenkasse übernommen werden.
  • Beratungsgespräche können Sie als „Werbungskosten“ steuerlich abgesetzen

Ist es Ihnen wert, die Behandlungskosten ggf. zu selbst zu tragen, um Ihre Gesundheit zu erhalten bzw. wiederherzustellen und mehr Lebensqualität (wieder) zu gewinnen?